Krankenhaus des Maßregelvollzugs Berlin (KMV), Sicherungsmaßnahmen

Projektbeschreibung

Die Absicherung der Gebäude des Maßregelvollzugs erfolgt durch eine detektierte Sicherheitszaunanlage aus Polycarbonat. Der Zugang zum gesicherten Gelände erfolgt über Schleusenbereiche.
Besondere Herausforderung bei der Planung der Zaunanlage war die Vereinbarung der vom KMV gestellten Sicherheitsanforderungen und den Auflagen des Denkmalschutzes beim Umgang mit der historischen Bausubstanz. Um eine Forderung der Denkmalschutzbehörde zu erfüllen, wurde in Teilbereichen eine Mauerwerksanlage errichtet. Diese nimmt die Ziegelstruktur der vorhandenen Bausubstanz auf und fügt sich so in die Gesamtanlage des Klinikgeländes ein. Anschlusspunkte an die historischen Gebäude wurden durch hohe Stahl-Glas-Elemente ausgeführt.

Projektdaten

Neubau einer detektierten Sicherheitszaun-/Maueranlage

Leistungen
LP 1-9 HOAI (Gebäude)

Gesamtanlage
900 m

Gesamtbaukosten
4.119.000 EUR

Projekt-Bilder

Bitte klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder!

Menü schließen